Wann wird das Hormonpflaster Dermestril® verschrieben?

"Dermestril® transdermale Pflaster" enthalten den Östrogen-Wirkstoff Estradiol und dienen zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden. Dazu zählen Symptome wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche sowie östrogenmangelbedingte Rückbildungserscheinungen an den Harn- und Geschlechtsorganen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Auch bei leichten depressiven Verstimmungen werden die Pflaster manchmal verschrieben, allerdings nur, wenn die Stimmungstiefs durch Östrogenmangel bedingt sind.

Außerdem setzt man die Pflaster ein zum Östrogen-Ersatz nach einer Entfernung der Eierstöcke (Ovarektomie).

Natürlich gibt es auch noch zahlreiche andere Pflaster mit ähnlicher Wirkung. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten. Da die Hormontherapie von Wechseljahresbeschwerden durchaus umstritten ist, sprechen Sie am besten ausführlich mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken einer solchen Behandlung.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen