Welchen Einfluss hat eine Hormontherapie auf die Monatsblutungen?

Manche der Präparate, die zur Hormontherapie in den Wechseljahren verwendet werden, regeln den Blutungszeitpunkt, andere verhindern die Blutung ganz.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Viele Frauen, die noch mit Monatsblutungen rechnen müssen, schätzen unter Hormonbehandlung den Vorteil, dass ihre Menstruation regelmäßig einmal im Monat einsetzt, sie also nicht ständig befürchten müssen, dass völlig unverhofft Blutspuren durch die Wäsche dringen. Die dafür eingesetzten Wechseljahrespräparate sind in zwei Phasen eingeteilt: Die erste enthält Östrogene, die zweite Östrogene und Gelbkörperhormon (Gestagen).

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen