Hausmittel & Selbsthilfe in den Wechseljahren

Was kann man im Alltag gegen die Wechseljahresbeschwerden tun? Gibt es Tricks oder Empfehlungen, wie man die typischen Auswirkungen der Hormonumstellung lindern kann? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Mit welchen "Alltagsaktivitäten" lassen sich Wechseljahresbeschwerden am besten lindern?

Ernährung und Bewegung. Klingt simpel, ist aber wahr.

Weiterlesen: Mit welchen "Alltagsaktivitäten" lassen sich Wechseljahresbeschwerden am besten lindern?

   

Auf welche Weise wirkt sich Sport und Bewegung günstig auf die Wechseljahre aus?

Regelmäßige Bewegung wirkt sich gleich in mehrfacher Hinsicht positiv auf die Wechseljahre aus. Zum Einen stärkt Sport das Immunsystem. Dann verbessert regelmäßige Bewegung den Schlaf, der ja während der Wechseljahre oft beeinträchtigt ist.

Weiterlesen: Auf welche Weise wirkt sich Sport und Bewegung günstig auf die Wechseljahre aus?

   

Helfen Entspannungstechniken gegen Wechseljahresbeschwerden?

Ja. Diverse Entspannungsverfahren lindern nicht nur klimakterische Symptome; sie verbessern auch die Qualität des Schlafes und reduzieren die Insulinresistenz.

Weiterlesen: Helfen Entspannungstechniken gegen Wechseljahresbeschwerden?

   

Kaltes Wasser ist mir ein Graus! Gibt es Alternativen für bekennende Warmduscherinnen?

Wer vor kalten Duschen und Güssen zurückschreckt, um Hitzewallungen loszuwerden, kann auf eine mildere Varianten der Hydrotherapie ausweichen:

Weiterlesen: Kaltes Wasser ist mir ein Graus! Gibt es Alternativen für bekennende Warmduscherinnen?

   

Was bringen Wechselfußbäder gegen Wechseljahresbeschwerden?

Viele Frauen und Naturmediziner schwören darauf. Wechselfußbäder sollen vor allem gut gegen Schlafstörungen, Kreislaufbeschwerden und Bluthochdruck wirken.

Weiterlesen: Was bringen Wechselfußbäder gegen Wechseljahresbeschwerden?

   

Wie genau macht man sich ein Wechselfußbad?

Wechselfußbäder sind relativ einfach. Stellen Sie Ihre Füße erst 5 Minuten in warmes Wasser, danach 30 Sekunden in kaltes Wasser. Dann erneut 5 Minuten in warmes Wasser und danach 30 Sekunden in kaltes Wasser setzen. Das war's schon.

Weiterlesen: Wie genau macht man sich ein Wechselfußbad?

   

Gibt es auch ein "Hausmittel" gegen Brustschmerzen während der Wechseljahre?

Einige Frauen schwören auf Quarkwickel. Ist etwas umständlich und danach muss man duschen, aber ein Versuch lohnt sich allemal.

Weiterlesen: Gibt es auch ein "Hausmittel" gegen Brustschmerzen während der Wechseljahre?

   

Welche Wirkung hat Hormon-Yoga in den Wechseljahren?

Die Übungen aus dem sogenannten Hormon-Yoga lindern – so bestätigen zahlreiche Frauen, die die Methode ausprobiert haben – nicht nur Wechseljahresbeschwerden, sondern können auch Lebensfreude, Vitalität und gesunden Schlaf fördern und zudem Stress sowie Antriebsschwäche und depressiver Zustände reduzieren.

Weiterlesen: Welche Wirkung hat Hormon-Yoga in den Wechseljahren?

   
Anzeigen