Gegen Wechseljahresbeschwerden: Traubensilberkerze und Johanniskraut

Eine Kombinationsbehandlung aus Traubensilberkerze und Johanniskraut wirkt offenbar sehr effektiv gegen die typischen Wechseljahresbeschwerden - und wegen des Johanniskrauts auch gegen die begleitenden Stimmungstiefs. Dies ist das Ergebnis einer Studie mit 300 Frauen, die Prof. Ralf Uebelhack zusammen mit Kollegen der Berliner Charité durchgeführt hat. Sie testeten die beiden Heilpflanzen im Vergleich mit Plazebo.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Präparate mit Traubensilberkerze gelten schon lange als wirksame Alternative zu den in Verruf geratenen Hormontabletten. Gegen die in den Wechseljahren so häufigen Stimmungstiefs kann die Heilpflanze aber wenig ausrichten. Zumindest nicht allein. In der Kombination mit Johanniskraut sehr wohl, wie sich jetzt zeigt. Johanniskraut-Präparate sind seit langem etabliert in der Behandlung von leichteren Depressionen.

WANC 14.05.07
Quelle: J.-U. Blohmer et al.: Cimicifuga und Hypericum als fixe Kombination gegen psychische Wechseljahresbeschwerden. Zeitschrift für Phytotherapie 2007; 28 (2): S. 67-70

Anzeigen