Soja & Co. gegen Wechseljahresbeschwerden

In Japan sind Wechseljahresbeschwerden so selten, dass es für eine der häufigsten Beschwerden - die Hitzewallungen - kein eigenes Wort gibt. Experten führen das auf die asiatischen Ernährungsgewohnheiten zurück. Vor allem die Verwendung von Sojaprodukten scheint den typischen Wechseljahresbeschwerden effektiv entgegenzuwirken.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Soja gilt als sogenanntes Pflanzenhormon oder Phytoöstrogen. Die Inhaltsstoffe in Soja entfalten ähnliche Effekte wie das weibliche Geschlechtshormon Östrogen. Damit sind sie wie geschaffen für eine Linderung von Wechseljahresbeschwerden, die ja maßgeblich durch einen Östrogenmangel entstehen.

Es gibt aber auch noch andere pflanzliche Nahrungsmittel mit Phytoöstrogen-Wirkung. Dazu gehören Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Zitrus- und Hülsenfrüchte (v.a. Linsen), Ingwer und auch Hafer- und Vollkornprodukte.


WANC 26.03.04

Anzeigen