Kalendermethode

Ist die Kalendermethode nach Knaus-Ogino verlässlich genug?

Um es vorweg zu sagen: Wer mit natürlicher Empfängnisregelung verhüten will, für den gibt es z.B. mit der symptothermalen Methode gute und an die Verlässlichkeit der Pille heranreichende Möglichkeiten. Die hier beschriebene Kalendermethode nach Knaus-Ogino gehört aber explizit zu den weniger sicheren natürlichen Praktiken.

Weiterlesen: Ist die Kalendermethode nach Knaus-Ogino verlässlich genug?

   

Natürliche Verhütung: Worin waren Herr Knaus und Herr Ogino uneins?

Der Japaner Kyusaku Ogino und der Österreicher Herrmann Knaus haben Anfang des letzten Jahrhunderts (um 1923) auf ganz merkwürdige Weise Medizingeschichte geschrieben. Sie gaben einer natürlichen Methode der Empfängnisverhütung ihren Namen, obwohl sie völlig unterschiedlicher Meinung waren.

Weiterlesen: Natürliche Verhütung: Worin waren Herr Knaus und Herr Ogino uneins?

   

Welche Verhütungsmethode nennt man "Katholisches Roulette"?

Die Knaus-Ogino-Methode. Das ist eine etwas veraltete Form der natürlichen Empfängnisverhütung, bei der man nach einer recht komplizierten Formel die fruchtbaren Tage ausrechnet. Veraltet deshalb, weil man das heute mit der Temperaturmethode oder noch besser mit der symptothermalen Methode sehr viel sicherer berechnen kann.

Weiterlesen: Welche Verhütungsmethode nennt man "Katholisches Roulette"?