Welche Symptome sprechen für ein Schleudertrauma?

Bei einem Schleudertrauma können die Symptome unterschiedlich sein.

Das kommt darauf an, wie heftig das Schleudertrauma war und in welcher Position sich der Kopf befand. Auch das Alter, eine vorgeschädigte Bandscheibe oder arthrotische Halswirbel spielen eine Rolle.

Direkt nach dem Schleudertrauma treten selten Schmerzen auf. Es ist sogar möglich, dass überhaupt keine Symptome auftreten. Die typischen Beschwerden zeigen sich meistens einige Stunden später oder am nächsten Tag mit einem steifen Nacken oder starken Muskelverspannungen.

Zusätzlich können weitere Symptome auftreten.

Je nach Schweregrad gibt es Einteilungen

  • Keine Beschwerden -
  • Steife Nackenmuskulatur
  • Starke Muskelverspannungen
  • Übelkeit
  • Neurologische Ausfälle
  • Verdrehung oder Frakturen der Halswirbel

Zusätzlich können noch auftreten:

  • Kopfschmerzen
  • Bewegungseinschränkung des Kopfes
  • Schwindel
  • Gangstörungen
  • Sehstörungen
  • Hörstörungen
  • Taubheitsgefühl der Arme

Bei einem Schleudertrauma sind die Auswirkungen bei jedem Menschen unterschiedlich und dürfen nicht unterschätzt werden. Grundsätzlich sollte ein Arzt aufgesucht werden, auch wenn zunächst keine Symptome zu erkennen sind.

Autorin: Marianne Valki-Wollrabe, Physiotherapeutin

Anzeigen