Weitere Diäten

Warum muss man bei der Rohkost-Diät auf Brot verzichten? Welche Risiken kann es geben? Was gibt es sonst noch an Spezial-Diäten? Mehr dazu in diesem Kapitel, das laufend ausgebaut wird.

Wie funktioniert die Weight-Watcher-Diät und ist sie empfehlenswert?

Was ist die Diät mit Weight Watchers?

Abnehmen mit Weight Watchers ist nicht nur ein Diätprogramm, sondern fast eine Lebensauffassung, bei der man sich ganz der Organisation, die hinter dem Programm steht, anvertraut. Weight Watchers heißt dabei so viel wie Gewicht-Wächter. Das sagt schon alles: In der Gruppe wird das Gewicht kontrolliert, diskutiert und man wird für Rückfälle kritisiert.

Weiterlesen: Wie funktioniert die Weight-Watcher-Diät und ist sie empfehlenswert?

  

Ist die Formula-Diät zu empfehlen?

Wenn Sie eine Formula-Diät machen, ersetzen Sie ganze Mahlzeiten durch bestimmte Formula-Produkte. Zum Beispiel Pulver, das mit Wasser oder Milch zu einem Getränk verrührt wird, oder Fertigprodukte. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe solcher Produkte, manche werden durch die Fernsehwerbung berühmt.

Weiterlesen: Ist die Formula-Diät zu empfehlen?

  

Was ist die Rohkost-Diät und welche Nachteile hat sie?

Die Rohkost-Diät ist nicht jedermanns Sache. Auf ein saftiges Steak, ein deftiges Gulasch und sogar Brot muss man hier verzichten. Zu dieser Diät gehören ausschließlich naturbelassenes Gemüse, Obst, Salate und Nüsse.

Weiterlesen: Was ist die Rohkost-Diät und welche Nachteile hat sie?

  

Ist die Mittelmeer-Diät empfehlenswert?

Der Ansatz der Mittelmeerdiät, die auch Kreta-Diät genannt wird, beruht auf folgender Tatsache: Studien haben gezeigt, dass die Bewohner am Mittelmeer, hier vor allem die Bewohner der Insel Kreta, eine besonders hohe Lebenserwartung haben und seltener an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden als z.B. Nordeuropäer. Ob dies mit der dort üblichen Ernährung zusammenhängt, ist noch nicht abschließend geklärt. Jedenfalls ist man auf die Idee gekommen, mit der Ernährung nach Mittelmeer-Art nicht nur einen Beitrag zur Gesundheit zu leisten, sondern auch abzunehmen.

Weiterlesen: Ist die Mittelmeer-Diät empfehlenswert?

  

Ist die Dukan-Diät empfehlenswert?

Die französische Dukan-Diät macht vollmundige Versprechungen: Angeblich darf man viel essen und verliert trotzdem Gewicht. Erfunden hat sie der Ernährungswissenschaftler Pierre Dukan.

Weiterlesen: Ist die Dukan-Diät empfehlenswert?

  

Ist die FdH-Diät empfehlenswert?

Das Kürzel FdH ist eigentlich umgangssprachlich und steht für "Friss die Hälfte". Der Name ist Programm: Man isst bei der FdH-Diät von allen Mahlzeiten und Lebensmitteln, die man bisher gegessen hat, die Hälfte. Daher gibt es keine Lebensmittel oder Lebensmittelgruppen, die verboten wären.

Weiterlesen: Ist die FdH-Diät empfehlenswert?

  

Ist die South-Beach-Diät empfehlenswert?

Gleich vorne weg: Was als x-te Diät-Sensation aus USA verkauft wird, ist alter Wein in neuen Schläuchen. Denn es ist ein Neuaufguss der Atkins-Diät. Erfunden hat diese leichte Variation der Kardiologe Arthur Agatston. Er übt seinen Beruf in Miami South Beach aus. Die Legende will es, dass Agatston seinem Herzpatienten einige wenige Ratschläge für seine Ernährung gab, auf deren Basis dann das entsprechende Buch entstand.

Weiterlesen: Ist die South-Beach-Diät empfehlenswert?

  

Was ist die Acai-Diät und welche Nachteile hat sie?

Das Konzept der Acai-Diät beruht auf der Behauptung, dass der Verzehr der Acai-Beere dabei hilft, abzunehmen. Dabei soll man nicht ausschließlich Acai-Beeren essen, sondern die Nahrung wird um die Acai-Beere ergänzt – jedenfalls in den meisten Fällen.

Weiterlesen: Was ist die Acai-Diät und welche Nachteile hat sie?

  

Wie funktioniert die Hollywood-Diät und welche Nachteile hat sie?

Die Hollywood-Diät wurde – wie der Name schon sagt – durch Hollywood-Stars des amerikanischen Kinos in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts berühmt. Die ersten großen Leinwandhelden schworen darauf, mit dieser Diät schlank zu werden und zu bleiben.

Weiterlesen: Wie funktioniert die Hollywood-Diät und welche Nachteile hat sie?

  

Wie funktioniert die 90-Tage-Diät und wie ist sie zu bewerten?

Die 90-Tage-Diät ist eigentlich keine wirkliche Diät, um schnell ein paar Weihnachtspfunde loszuwerden, sondern eher eine Hilfe zur Umstellung auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Innerhalb der 90 Tage soll Übergewicht abgebaut, der Stoffwechsel positiv beeinflusst und das Befinden verbessert werden. Dabei sollte man weder hungern noch auf bestimmte Lebensmittelgruppen verzichten.

Weiterlesen: Wie funktioniert die 90-Tage-Diät und wie ist sie zu bewerten?

  

Was ist die Max-Planck-Diät?

Bei der Max-Planck-Diät handelt es sich um eine Diät zum Abnehmen in einem Zeitraum von zwei Wochen. Der Schwerpunkt liegt auf Eiweißen; Fette und Kohlenhydrate sind stark verringert.

Weiterlesen: Was ist die Max-Planck-Diät?

  

Wie läuft die Diät nach der Logi-Methode ab und ist sie empfehlenswert?

Die Abkürzung "Logi" steht für "Low Glycemic and Insulinemic Diet". Sie soll langfristig den Blutzucker niedrig halten und ebenso den Insulinspiegel. Aus diesem Grunde werden Kohlenhydrate vermieden, denn Kohlenhydrate sind Energielieferanten und gelangen als Zucker in das Blut.

Weiterlesen: Wie läuft die Diät nach der Logi-Methode ab und ist sie empfehlenswert?

  

Was ist die HCG-Diät und warum ist sie nicht empfehlenswert?

Die HCG-Diät ist eine in Deutschland nicht zugelassene, höchst gefährliche Methode, um abzunehmen. Dabei nehmen oder spritzen die übergewichtigen Menschen ein Schwangerschaftshormon und verzehren täglich nur noch Nahrung mit einem Energiegehalt von 500 Kilokalorien.

Weiterlesen: Was ist die HCG-Diät und warum ist sie nicht empfehlenswert?

  

Was ist die Schlank-im-Schlaf-Diät? Und wirkt sie?

Zunächst eine Enttäuschung vorweg: Wenn Sie hoffen, mit bloßem Nichtstun im Schlaf abnehmen zu können, ohne weitere Maßnahmen zu ergreifen, werden Sie nicht an Ihr Ziel kommen. Aber es gibt durchaus eine Methode, die behauptet, dass Sie auch über Nacht etwas für Ihre Figur tun können.

Weiterlesen: Was ist die Schlank-im-Schlaf-Diät? Und wirkt sie?

  

Kann man mit glutenfreier Ernährung abnehmen?

Ja, das ist möglich. Gluten ist ein natürliches Protein, das in Brot, Nudeln und Backwaren aus Weizen, Roggen oder Gerste steckt. Es sorgt dafür, dass das Brot fest wird und nicht auseinanderfällt (daher auch der Name Kleber-Eiweiß).

Weiterlesen: Kann man mit glutenfreier Ernährung abnehmen?

  
Anzeigen