Welche Wurst ist nach den Volumetrics-Regeln die beste?

Gekochter und geräucherter Schinken, ohne Fettrand. Und kalter Braten. Im Prinzip also genau die Wurst- und Aufschnitt-Sorten, die auch bei jeder anderen Diät-Empfehlung durchgewunken werden.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Die haben nämlich nicht nur den geringsten Fettgehalt, sondern auch die geringste Energiedichte. Letzeres bedeutet gemäß der Volumetrics-Diät, dass man bei der gleichen Nahrungsmenge bis zum Sattwerden weniger Kalorien zu sich genommen hat.

Zum Vergleich die Werte der beliebtesten Wurst- und Aufschnittsorten:

gekochter Schinken
1,3 kcal/g
Bratenaufschnitt
1,4 kcal/g
geräucherter Schinken
1,5 kcal/g
Bierschinken1,7 kcal/g
Wiener Würstchen
2,8 kcal/g
Leberwurst
3,0 kcal/g
Salami
3,7 kcal/g
Landjäger4,6 kcal/g


Auf deutsch bedeutet das: Wenn man gekochten Schinken auf sein Brot legt, ist man bereits nach einer geringeren Kalorienmenge satt als wenn man stattdessen Leberwurst draufschmiert.

Autor:

Anzeigen