Wie wähle ich im Restaurant figurbewusst aus?

Am besten ist es natürlich immer, wenn man seine Lebensmittel und Mahlzeiten zu Hause selbst zubereitet. Nur so weiß man genau, was im Essen drin steckt, und nur so lassen sich durch eine fettarme Zubereitungsart viele Kalorien sparen.

Manchmal lässt es sich jedoch nicht vermeiden, außer Haus zu essen. Und manchmal möchte man vielleicht auch einfach in einem Restaurant Essengehen. Häufig stellt sich dann die Frage, welche figurfreundlichen Speisen unterwegs gegessen werden sollen? Hier einige Ratschläge dazu:

Im Restaurant:

Achten Sie bei der Hauptspeise auf möglichst frische Zutaten. Frisches Fleisch oder Fisch in Kombination mit möglichst natürlichen Beilagen wie gekochte Kartoffeln (keine Pommes oder Bratkartoffel), Reis oder Gemüse sind eine gute Wahl. Fett- und zuckerhaltige Speisen sowie Soßen sollten in größerem Maße vermieden werden. Zuckerreiche Limonaden sowie Alkohol sind ebenfalls tabu. Wasser ist der beste Durstlöscher und liefert keine Kalorien.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Tipp: Wählen Sie zum Beispiel ein gegrilltes Steak oder einen gedünsteten Fisch sowie eine große Portion Salat als Beilage aus. Weitere figurfreundliche Hauptgerichte können zum Beispiel sein:

  • Salate der Saison mit Putenbruststreifen
  • Gemüsesuppe, Linsensuppe, Gazpacho
  • Gemüse-Antipasti
  • Meeresfrüchte
  • Tafelspitz mit Spinat und Salzkartoffel
  • Gemüse-Ratatouille mit kurz gebratenem Schweinefilet
  • gefüllte Auberginen mit Joghurtsoße
  • Gemüseauflauf

Imbissbude:

Wählen Sie am besten ein belegtes Brötchen, dessen Belag nicht frittiert oder in übermäßigen Fettmengen zubereitet wurde. Ein Brötchen (am besten Vollkornbrötchen) belegt mit Schinken und Ei oder etwas Salat ist eine gute Wahl.

Tipp: Wenn es keine Alternative zu Hot Dog und Schnitzel-Brötchen gibt, tupfen Sie das Fleisch vor dem Verzehr mit einer Serviette ab. Somit sparen Sie wenigstens das ersichtliche Fett ein.

Fast Food Restaurant:

Statt XXL-Burger ist die Salatvariante mit Geflügelfleisch natürlich immer die bessere Wahl. Beim Fleisch sollten Sie allerdings darauf achten, dass es sich um ein gegrilltes und nicht ein frittiertes fettarmes Fleisch handelt. Vorsichtig sollte man auch bei der Wahl des Dressings sein: In vielen Salatsoßen steckt nämlich einiges an Fett und Zucker.

Tipp: Dressing ganz weglassen oder aber mit Essig und Öl oder mit etwas Zitronensaft übergießen. Wenn möglich lassen Sie sich den Essig und das Öl separat servieren. Auf diese Weise können Sie selber dosieren.

Autorin: Nina Peterz

Anzeigen