Warum ist der Magenballon nur unterstützend wirksam?

Die Behandlung mit einem Magenballon bei starkem Übergewicht kann keine Wunder bewirken. Sie ist nur als unterstützende Maßnahme sinnvoll: Eine Umstellung der Essgewohnheiten hin zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung, eine Anpassung des Lebensstils an das Ziel der Gewichtsreduktion und ausreichend Bewegung und Sport sind auch hierbei unverzichtbar.

Vor allem müssen Kalorienbomben wie stark gesüßte Softdrinks, fettreiche Speisen, Fast Food, zuckerhaltige Süßigkeiten und Lebensmittel wie Kuchen, Plätzchen und Teilchen vermieden werden. Auch sollte man sich einen moderaten Fleischverzehr angewöhnen, wobei helles Fleisch (Geflügel) besser geeignet ist als rotes (Rind, Schwein). Wer eine starke Motivation hat, kann so zwischen 15 und 30 Kilogramm Gewicht verlieren.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Auch nach Magenballon Jo-Jo-Effekt möglich

Wenn die Pfunde besonders schnell purzeln sollen, ist der Magenballon nicht geeignet, weil sich nach seiner Entnahme ein Jo-Jo-Effekt einstellen kann. Dann kann der Betroffene also, wenn die Kombination aus gesunder Ernährung und Bewegung nicht stimmt, schnell wieder zunehmen.

Wenn man für eine Operation wie Magenverkleinerung oder Magenbypass zu schwergewichtig ist, kann eine Mehrschritt-Therapie erfolgen. Dann wird mit dem Magenballon so viel abgenommen, dass eine Operation möglich wird.

Autor: Fedor Singer

Anzeigen