Bedeutet "fettarm" auch "kalorienarm"?

Nein. Manchmal enthalten fettarme Produkte genauso viele Kalorien wie vollfette Produkte. Grund dafür ist, dass fettarme Produkte zwar oftmals weniger Fett enthalten, dafür aber mehr Zucker. Das heißt: Ein fettarmes Lebensmittel kann gleichzeitig zuckersüß sein und im Endeffekt genauso viele Kalorien liefern, wie das Vollfettprodukt. Oftmals sogar noch mehr!

Wer mit „fettarmen“ Produkten Kalorien einsparen möchte, sollte daher immer einen genauen Blick auf die übrigen Nährwertangaben werfen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Wie die Begriffe rechtlich geregelt sind

Die Bedeutungen "fettarm" und "kalorienarm" sind rechtlich geregelt. Als fettarm darf ein Lebensmittel dann gekennzeichnet werden, wenn weniger als 3 g Fett pro 100 g festem Lebensmittel oder weniger als 1,5 g Fett pro 100 ml flüssigem Lebensmittel enthalten sind.

Als kalorienarm darf ein Lebensmittel bezeichnet werden, wenn es mindestens 30% weniger Kalorien enthält als ein vergleichbares Produkt.

Autorin: Nina Peterz

Anzeigen