Ab wann hat man eigentlich Übergewicht?

Um zu bestimmen, ob man Normalgewicht hat oder übergewichtig ist, wird in der Regel der sogenannte Body-Mass-Index (BMI) herangezogen. Der BMI ist wesentlich aussagekräftiger als das pure Körpergewicht, weil er auch die Körpergröße berücksichtigt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Die Berechnungsformel klingt auf den ersten Blick etwas kompliziert: Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in Meter zum Quadrat.

Beispielrechnung für einen 75 kg schweren und 1,80 m großen Mann: 75 : (1,8 x 1,8) = 23,15.

Definition von Untergewicht, Normalgewicht und Übergewicht laut Body-Mass-Index:

  • Untergewicht: BMI < 18,5
  • Normalgewicht: BMI = 18,5 - 24,9
  • Übergewicht: BMI = 25 - 29,9
  • Adipositas Grad I (mäßig): BMI = 30 - 34,9
  • Adipositas Grad II (deutlich): BMI = 35 - 39,9
  • Adipositas Grad I (extrem): BMI > 40

Ab einem BMI von 25 sollte man also spätestens beginnen, etwas für die Gewichtsreduktion zu tun.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen