Stimmt es, dass Übergewicht die Entstehung von Hämorrhoiden fördert?

Klares Ja. Übergewicht gilt als einer der wesentlichen Risikofaktoren für Hämorrhoiden. Der Grund liegt im höheren Druck im Bauchraum und damit auch auf den Bereich des Enddarms.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Durch das erhöhte Gewicht und den Druck auf das Gewebe erschlaffen mit den Jahren dann auch jene Blutgefäße (bzw. ihre Wände), die als Knäuel im Afterbereich angesiedelt sind, den Afterverschluss zusammen mit den Pomuskeln steuern, und die bei chronischer Stauung Hämorrhoiden genannt werden.

Bestes Gegenmittel: Bewegung, Bewegung, Bewegung

Als beste Vorbeugemaßnahme gegen Hämorrhoiden gilt dann auch viel Bewegung und Abnehmen.

Leider haben auch Schwangere und vor allem Frauen mit mehreren Geburten ein erhöhtes Hämorrhoiden-Risiko – aus ähnlichen Gründen. Allerdings gilt auch bei ihnen: viel Bewegung, gesunde, ballaststoffreiche Ernährung und Normalgewicht vor, während (bis auf's Gewicht) und nach der Schwangerschaft beugen den Hämorrhoiden ideal vor.

Autor:

Weitere Fragen und Antworten zur Hämorrhoiden finden Sie auch unter

Navigator-Medizin.de/Haemorrhoiden

Anzeigen