Werden Frauen in den Wechseljahren zwangsläufig dick?

Nein. Rund 60% aller Frauen nehmen während der Wechseljahre an Gewicht zu – und zwar im Durchschnitt etwa ein Kilogramm pro Jahr. Insgesamt wiegen Frauen bis zum Ende des Klimakteriums im Mittel zwischen vier und acht Kilogramm mehr als zuvor.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Zwei Drittel aller Frauen in der Postmenopause sind übergewichtig (Body Mass Index [BMI] über 30 kg/qm). Zur Gewichtszunahme kommt es unabhängig davon, ob eine Frau Hormonpräparate gegen Wechseljahresbeschwerden einnimmt oder nicht.

Soweit die statistischen Daten. Letztlich ist es also kein unabwendbares Schicksal, in den Wechseljahren dick zu werden.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Wechseljahre finden Sie unter
Navigator-Medizin.de/Wechseljahre

Anzeigen