Abnehmen: Macht das Frühstück dick?

Nein, wenn man dabei einige Dinge beachtet. Die wichtigsten Tipps haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:

Am besten zu Hause Frühstücken

Bevor man morgens das Haus verlässt, sollte man eine Kleinigkeit (z.B. eine Scheibe Vollkornbrot, eine Banane oder ein Joghurt) essen. Denn, der Hunger kommt meist im Laufe des Vormittags. Wer bis dahin noch nichts gegessen hat, läuft Gefahr schnell etwas Süßes beim Bäcker oder in der Kantine zu kaufen.

Müsli selber machen

Die meisten Fertigmüsli enthalten sehr viel Zucker und Kalorien. Daher sollte man sein Müsli wenn möglich immer selbst zubereiten. Ein geeignetes Müsli besteht aus Haferflocken, frischem Obst und fettarmen Joghurt (oder Quark, Milch). Wichtig ist es auch auf die Portionsgröße zu achten! Mehr als 4-5 EL Haferflocken und zwei Portionen Obst (= 2 Handvoll) sollten es nicht sein.

Zwischen Nüssen oder Trockenfrüchten wählen

Nüsse und Trockenfrüchte sind zwar gesund, liefern aber viele Kalorien. Daher sollte man nicht zu viel davon essen. Am besten man entscheidet sich für eines von beiden. Heißt also: An einem Tag verfeinert man sein Müsli mit einer Handvoll Nüsse, am nächsten Tag mit einer Handvoll Rosinen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps zum Abnehmen

weiterlesen...

Zum Vollkornbrötchen statt zum Weißbrot greifen

Vollkornprodukte helfen beim Abnehmen und sollten Weißmehlprodukten vorgezogen werden. Zwar liefert ein Vollkornbrötchen fast gleich viele Kalorien wie die gleiche Menge an Weißbrot. Die Vollkorn-Variante hält allerdings viel länger satt. Man isst insgesamt weniger und spart dadurch Kalorien ein.

Kalorienarme Brotaufstriche bevorzugen

Butter oder Margarine lassen sich gut durch Quark, Senf oder Frischkäse ersetzen. Zudem sollte man zu kalorienarmen Käse- und Wurstsorten greifen, z.B. Kochschinken, Geflügelaufschnitt oder Harzer Käse.

Auf Getränke achten

Gegen ein Glas Orangensaft am Morgen ist nichts einzuwenden. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass ein Glas Fruchtsaft recht viele Kalorien enthält. 200 ml Orangenfruchtsaft liefern beispielsweise 90 Kalorien – Kalorien, die man an anderer Stelle einsparen sollte. Außerdem zu beachten ist: Wer seinen Kaffee ohne Zucker trinkt und fettreduzierte Milch verwendet, spart unnötige Kalorien.

Autorin: Nina Peterz

Anzeigen