Stress: Grundlagen

Wie ist Stress zu definieren? Tritt Stress ausschließlich bei körperlicher Überlastung auf? Wann spricht man von Stress – und wann von Burnout? Warum wird Stress in positiv und negativ unterschieden? Wie wirken Stress, Überlastung und Burnout auf Körper und Psyche? Kann Stress chronisch werden? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Stress im Berufsleben nimmt immer mehr zu: Legende oder Wahrheit?

Leider stimmt das. Stress, Druck durch hohe Arbeitsbelastung und alle damit einhergehenden Begleitsymptome nehmen immer mehr zu. Und das nicht nur im Vergleich zum Berufsleben vor 50 Jahren. Auch aktuell noch hält die Zunahme an. Im "Stressreport Deutschland 2012", einer wissenschaftlichen Bestandsaufnahme, gaben sage und schreibe 43% der Befragten an, ihre Stressbelastung habe in den letzten zwei Jahren zugenommen. Über 17.000 Berufstätige nahmen an der Studie teil.

Weiterlesen: Stress im Berufsleben nimmt immer mehr zu: Legende oder Wahrheit?

   

Was ist der Unterschied zwischen Eustress und Disstress?

Etwas vereinfacht gesprochen ist Eustress guter Stress und Disstress schlechter Stress. Hinter dieser Unterscheidung steckt die Beobachtung, dass Stress, der mit negativen Gefühlen einhergeht, sehr viel belastender für Körper und Seele ist als wenn der Grund für den Stress ein positiver ist.

Weiterlesen: Was ist der Unterschied zwischen Eustress und Disstress?