Kann man eine Bänderdehnung und einen Bänderriss anhand der Schwellung voneinander unterscheiden?

Ja, mit geschultem Blick schon. Zumindest in vielen Fällen. Sowohl bei der Bänderdehnung als auch beim Bänderriss kommt es zu einer Schwellung, allerdings ist diese beim Bänderriss viel ausgeprägter.

Beim Bänderriss kommt es zudem zu einem Bluterguss (Hämatom). Der bleibt bei der Bänderdehnung aus, was auch die geringere Schwellung erklärt.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Belastbarkeit des betroffenen Gelenks. Sowohl bei der Bänderdehnung als auch beim Bänderriss ist die aktive Bewegungsfähigkeit fast bei null, aber bei der Bänderdehnung kann man das Gelenk noch passiv belasten. Also zum Beispiel stehen, wenn es um das Sprunggelenk geht. Das ist bei einem Bänderriss auch nicht mehr möglich, weil hier das Gelenk komplett instabil wird.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen