Selbsthilfe bei kleinen Sportverletzungen

Wie sollte man einen Bluterguss behandeln? Oder eine Zerrung? Um solche "kleineren" Verletzungen geht es in diesem Kapitel.

Zerrung: Was hilft, was lindert die Schmerzen?

Eine Muskelzerrung ist eine Überdehnung einzelner Muskelfasern. Dabei schießt das Blut in die Muskulatur und es entsteht ein Bluterguss im betroffenen Gebiet. Darum ist eine Muskelzerrung oft langwierig und schmerzvoll, obwohl äußerlich nichts zu erkennen ist.

Weiterlesen: Zerrung: Was hilft, was lindert die Schmerzen?

   

Was tun gegen einen Bluterguss?

Jeder von uns hat schon mal einen blauen Fleck gehabt. Ein Stoß gegen die Tischkante, ein Tritt gegen das Schienbein beim Mannschaftssport, schon ist der Bluterguss da. Ärzte sprechen von einem Hämatom (merke: auch einfache Worte kann man in Latein oder in diesem Fall griechisch übersetzen). Aber wie man wird das Hämatom am besten wieder los?

Weiterlesen: Was tun gegen einen Bluterguss?

   

Stimmt es, dass gegen Zerrungen oder Blutergüsse Arnika hilft?

Ja. Bei einer Zerrung, einer Quetschung oder einem Bluterguss kann eine Kompresse mit Arnika die Beschwerden oft recht gut lindern. Verwendet werden dabei die Blüten der Pflanze.

Weiterlesen: Stimmt es, dass gegen Zerrungen oder Blutergüsse Arnika hilft?

   
Anzeigen