Dünndarmbiopsie

Eine Dünndarmbiospie wird zum Beispiel bei unklaren Durchfallerkrankungen oder bei konkretem Verdacht z.B. auf Zöliakie vorgenommen. Als Biopsie bezeichnet man dabei die Entnahme und anschließende Untersuchung einer Gewebeprobe.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Reizdarm

weiterlesen...

Dazu wird ein kleiner Endoskopieschlauch durch Nase, Speiseröhre und Magen bis in den Anfangsteil des Dünndarms vorgeschoben und mit einer winzigen Biopsiezange ein paar Stückchen Darmschleimhaut „abgezwickt“.

Autor: Dr. Hubertus Glaser