Schadet eine Verstopfung dem Körper?

Klar ist: Eine Verstopfung führt nicht zu einer Vergiftung des Körpers! Die „Vergiftungs-Theorie“ hat eine sehr lange Geschichte, schon in einer ägyptischen Papyrusrolle gibt es entsprechende Aufzeichnungen darüber. Wissenschaftlich konnte aber nie nachgewiesen werden, dass eine Verstopfung eine Vergiftung auslöst.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Reizdarm

weiterlesen...

In den meisten Fällen ist eine Verstopfung harmlos, auch wenn sich viele Menschen damit unwohl fühlen.

Evtl. Hämorrhoiden und Risse durch starkes Pressen

Es gibt aber einige andere Begleiterscheinungen, die durch eine Verstopfung (mit) ausgelöst werden können. Wenn Sie beispielsweise stark pressen, um den oft harten Stuhl herauszudrücken, können sich Hämorrhoiden oder Risse in der Schleimhaut bilden. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich Teile des Mastdarms durch den After hindurch nach außen drücken (Mediziner sprechen hier von einem Rektumprolaps).

Vorsicht bei Koterbrechen und starken Bauchschmerzen

Aufmerksam sollten Sie werden, wenn die Verstopfung ganz plötzlich auftritt und weitere Beschwerden wie starke Bauchschmerzen, Erbrechen (vielleicht sogar von Kot) oder Fieber dazu kommen. In diesem Fall sollten Sie möglichst rasch zum Arzt gehen – denn es könnte eine ernste Erkrankung dahinter stecken.

Autorin: Anna Brockdorff