Verstopfung: Warum wird von Rizinusöl oft abgeraten?

Rizinusöl hat auf den Darm eine drastische Wirkung. Es kann zu heftigen Durchfällen und kolikartigen Bauchschmerzen kommen. Außerdem besteht die Gefahr, dass der Elektrolythaushalt durcheinander gerät. Deshalb wird es in der Regel nicht mehr empfohlen, zumindest nicht mehr für den Dauergebrauch.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Reizdarm

weiterlesen...

Nicht alles, was im Internet angepriesen wird, ist wirklich gut

Auf vielen anderen Internetseiten werden Sie noch das genaue Gegenteil lesen. Teilweise stecken kommerzielle Interessen hinter diesen Beiträgen. Wenn Sie Rizinusöl kurzzeitig anwenden, müssen Sie sich zwar keine Sorgen machen. Aber als häufige Hilfe oder gar Dauerlösung raten wir Ihnen ab. Es gibt weitaus bessere Mittel, die auch sehr gut wirken und verträglicher sind. Schauen Sie sich dazu mal die weiteren Fragen und Antworten zum Thema an.

Falls Sie es doch nicht lassen können, noch ein Hinweis: Wenn Sie ca. 30 Milliliter reines Rizinusöl einnehmen, dauert es etwa drei Stunden, bis die Wirkung einsetzt. Die im Handel angebotenen Kapseln brauchen meist etwas länger, bis sie wirken. Es gibt allerdings auch Spezialpräparate mit besonders schneller Wirkung.

Autoren: Anna Brockdorff & Dr. med. Jörg Zorn