Symptome

Woran erkennt man Sodbrennen? Was hat man dann für Beschwerden? Darum geht es in diesem Kapitel, das noch weiter ausgebaut wird.

Was für Symptome hat man bei Sodbrennen?

Der Entstehung von Sodbrennen liegt ein Mechanismus zugrunde, der viele weitere Symptome dieser Erkrankung zu erklären vermag: Sodbrennen kommt zustande, wenn es zu einem Rückfluss (Reflux) von Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre kommt. Die Säure führt zu kleinen Entzündungen an der Speiseröhrenschleimhaut, die sich durch einen brennenden Schmerz äußern, der in der Regel hinter dem Brustbein lokalisiert ist.

Weiterlesen: Was für Symptome hat man bei Sodbrennen?

   

Was für Beschwerden verursacht eine Refluxkrankheit?

Bei der Refluxkrankheit kommt es zu einem ständigen Zurückfließen von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre. Daher sind Schmerzen hinter dem Brustbein, also auf Höhe der unteren Speiseröhre, so etwas wie ein Leitsymptom. Meist äußert sich eine Refluxkrankheit im wesentlichen wie sehr häufiges Sodbrennen.

Weiterlesen: Was für Beschwerden verursacht eine Refluxkrankheit?

   

Sodbrennen: Wie entsteht der brennende Schmerz hinter dem Brustbein?

Ursächlich für die Entstehung von Sodbrennen ist Magensäure, die aus dem Magen in die Speiseröhre aufsteigt. Normalerweise wird die Speiseröhre gegen den Magen durch einen Schließmuskel abgegrenzt, der den Rückfluss von saurem Mageninhalt verhindert. Ist dieser Mechanismus gestört und wird zusätzlich zu viel Magensäure produziert, kann Säure rückwärts in die Speiseröhre fließen und in Kontakt mit der dortigen Schleimhaut kommen.

Weiterlesen: Sodbrennen: Wie entsteht der brennende Schmerz hinter dem Brustbein?

   

Sodbrennen: Warum treten die Beschwerden vor allem nachts und im Liegen auf?

Sodbrennen tritt klassischerweise nachts und im Liegen auf. Die Ursachen hierfür sind leicht verständlich: Während Sie tagsüber viel stehen und sitzen, bringen Sie Ihren Körper nachts in eine horizontale Position. In aufrechter Position gelangen Speisen und Getränke leicht und fast allein durch die Schwerkraft durch die Speiseröhre in den Magen und von dort aus weiter in das Darmsystem.

Weiterlesen: Sodbrennen: Warum treten die Beschwerden vor allem nachts und im Liegen auf?

   

Wie hängen zu viel Magensäure und trockener Husten zusammen?

Zu viel und vor allem hochsteigende Magensäure kann Husten auslösen. Das kann bis zu Asthma-artigen Beschwerden führen, die dauerhaft bestehen.

Weiterlesen: Wie hängen zu viel Magensäure und trockener Husten zusammen?