Mit welchen einfachen Maßnahmen kann man sein Sodbrennen lindern?

Wer häufiger unter Sodbrennen leidet, kann – das ist die gute Nachricht – eine Menge dagegen tun. Auch ohne Medikamente. Die schlechte Nachricht lautet: Dafür muss man mitunter auf liebgewonnene Gewohnheiten verzichten.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Reizdarm

weiterlesen...

Wie man Sodbrennen schon im Vorwege vermeiden kann:

  • Vermeiden Sie "schwere Kost", also üppige, fettreiche Mahlzeiten, die schwer im Magen liegen.
  • Würzen Sie Ihre Gerichte nicht zu stark.
  • Essen Sie langsam! Das ist ein kleiner Schritt mit großer Wirkung.
  • Bewegen Sie sich nach dem Essen. Ein kurzer Spaziergang wirkt Wunder.
  • Trinken Sie Kaffee nur in Maßen.
  • Verzichten Sie auf Alkohol im Übermaß. Ein Glas Bier oder Wein am Abend ist okay, mehr nicht.
  • Rauchen, das werden Sie wissen, ist sowieso ein Lebensverkürzer, und Sodbrennen fördert es auch.
  • Essen Sie Zitrusfrüchte nur in Maßen, ebenso Tomaten.
  • Gebratenes und generell Fleisch und Wurst maximal zwei- bis dreimal pro Woche.
  • Schokolade sollten Sie auch eher meiden.

Wie man bei bestehendem Sodbrennen die Beschwerden lindern kann:

  • Tagsüber: Bewegen Sie sich und verzichten Sie auf weiteres Essen, auf Alkohol und Zigaretten sowieso.
  • Nachts: Schlafen Sie mit leicht erhöhtem Oberkörper (Extra-Kissen oder Lattenrost hochstellen.
  • Notfalls: Ein säurehemmendes Medikament kann helfen, darf aber auf keinen Fall zur Dauerlösung werden.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).