Wie wirken "Entschäumer" wie Simeticon (Lefax, Sab simplex) gegen Blähungen?

Medikamente wie Lefax® oder Sab simplex® gehören zu den sogenannten Entschäumungsmitteln gegen Blähungen. Der Wirkstoff ist Simeticon. Simeticon ist oberflächenaktiv, das bedeutet, es kann die Oberflächen von Luftblasen aufweichen, so dass diese "platzen".

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Reizdarm

weiterlesen...

Wie Öl im Badewasser

Wenn man unter Blähungen leidet, hat man zahllose derartige Gasblasen im Darm. Sie entstehen durch gestörte Verdauungsprozesse, durch ein Zuviel an "blähenden" Nahrungsmitteln, aber auch durch zu hastiges Essen und damit jeder Menge geschluckter Luft. Man kann sich das vorstellen wie den feinblasigen Schaum im Badewasser, nur viel fester (daher der Druck und das Völlegefühl). Und so wie es auch bestimmte Öle gibt, die den Badeschaum im Nu auflösen, wirkt Simeticon gegen die Gasblasen im Darm. Es verringert die Oberflächenspannung der Blasen, so dass diese sich auflösen. Die freiwerdenden Gase werden direkt von der Darmwand aufgenommen und verschwinden damit.

Entschäumungsmittel wirken also direkt im Darm und rein physikalisch. Es findet keinerlei Aufnahme ins Blut statt, die Substanzen werden komplett über den Stuhlgang ausgeschieden. Das erklärt auch die sehr gute Verträglichkeit dieser Medikamente. Sogar bei Babys mit Dreimonatskoliken darf man die Mittel anwenden.

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).