Darmsanierung und Probiotika

Was ist eine Darmsanierung, und wann ist sie sinnvoll? Was bewirken Probiotika? Was versteht man eigentlich unter dem "Mikrobiom"? Im folgenden Kapitel finden Sie Antworten auf diese Fragen.

Wie läuft ein Darmsanierungsprogramm grundsätzlich ab?

Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, den Darm zu sanieren. Das liegt zum einen daran, dass unterschiedliche Präparate und Arzneimittel auf dem Markt sind. Zum anderen können Sie zwischen einfacheren und aufwendigeren Wegen wählen.

Weiterlesen: Wie läuft ein Darmsanierungsprogramm grundsätzlich ab?

   

In welchen Fällen wird eine Darmsanierung empfohlen?

Unter dem Begriff "Darmsanierung" versteht man in der naturheilkundlichen Medizin die Wiederherstellung einer gesunden Darmflora und den Erhalt der wichtigen Darmbarriere. Eine Darmsanierung sollte insbesondere nach einer Antibiotika-Therapie erfolgen.

Weiterlesen: In welchen Fällen wird eine Darmsanierung empfohlen?

   

Welche Nebenwirkungen kann es bei einer Darmsanierung geben?

Normalerweise ist eine Darmsanierung ein mildes und wohltuendes Verfahren, um den Darm und den gesamten Organismus in eine Balance zu bringen. Aber wie immer gilt: Wo Wirkungen erzielt werden sollen, sind immer auch Nebenwirkungen möglich.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen kann es bei einer Darmsanierung geben?

   

Darmsanierung: Auf welche Weise kann ich den Darm reinigen?

Generell lassen sich zwei verschiedene Wege unterscheiden, um den Darm zu reinigen:

Weiterlesen: Darmsanierung: Auf welche Weise kann ich den Darm reinigen?

   

Wie sollte ich mich während der Darmsanierung ernähren?

Wenn Sie den Darm sanieren, dann sollte das im Idealfall nicht nur durch eine Darmreinigung und die gezielte Einnahme von Prä- und Probiotika geschehen. Wichtig ist, dass Sie die Darmgesundheit parallel dazu durch Ihre Ernährung unterstützen. Dann wird das Ganze "rund" und stimmig.

Weiterlesen: Wie sollte ich mich während der Darmsanierung ernähren?

   

Wie häufig kann oder sollte man eine Darmsanierung durchführen?

Dafür gibt es keine allgemeinen Richtwerte. Allzu oft sollten Sie Ihren Darm einer solchen Kur aber nicht unterziehen.

Weiterlesen: Wie häufig kann oder sollte man eine Darmsanierung durchführen?

   

Wann ist die Darmsanierung eher nichts für mich?

Grundsätzlich ist eine Darmsanierung sehr wohltuend für den Organismus. Aber nicht für jeden ist sie uneingeschränkt geeignet.

Weiterlesen: Wann ist die Darmsanierung eher nichts für mich?

   

Mikrobiom und Mikrobiota: Was bedeutet das?

Wir kennen sie zum großen Teil überhaupt nicht. Ihre tägliche Arbeit bekommen wir in der Regel nicht mit. Und doch tummeln sich in unserem Körper unzählige Mikroorganismen wie Bakterien und Viren, die ganze Ökosysteme ausbilden. Die enorme Bedeutung dieser fleißigen Mitarbeiter wird in der Forschung erst in Ansätzen verstanden.

Weiterlesen: Mikrobiom und Mikrobiota: Was bedeutet das?

   

Welche Unterschiede gibt es zwischen Präbiotika und Probiotika?

Probiotika enthalten lebende Mikroorganismen, die den Darm aktiv aufbauen, während Präbiotika unverdaubare Substanzen sind, die die Darmflora indirekt unterstützen.

Weiterlesen: Welche Unterschiede gibt es zwischen Präbiotika und Probiotika?

   

Worauf sollte ich beim Kauf probiotischer Arzneimittel achten?

Der Markt ist voll von Produkten, die eine bessere Darmgesundheit versprechen. Es ist nicht so leicht, da den Überblick zu behalten.

Weiterlesen: Worauf sollte ich beim Kauf probiotischer Arzneimittel achten?

   

Was genau ist eine Stuhltransplantation?

Bei der Stuhltransplantation (auch fäkale Mikrobiota-Transplantation genannt) wird der Stuhl eines gesunden Spenders in den Darm einer erkrankten Person eingebracht, bei der die Darmflora gestört ist. Was zunächst einmal gewöhnungsbedürftig klingt, kann für die Betroffenen ein Segen sein.

Weiterlesen: Was genau ist eine Stuhltransplantation?