UV-Phototherapie bei Psoriasis

Was ist eine UV-Therapie? Was bedeutet Balneo-Phototherapie und PUVA? Was passiert dabei? Ist die Behandlung gefährlich? In diesem Kapitel finden Sie Fragen und Antworten zur UV-Phototherapie.

Was bedeutet Balneo-Phototherapie?

Die Balneo-Phototherapie findet Anwendung bei chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen wie der Schuppenflechte oder der Neurodermitis. Es handelt sich um eine Behandlungsform, bei der wirkstoffhaltige Bäder mit ultraviolettem Licht (UV-Licht) kombiniert werden.

Weiterlesen: Was bedeutet Balneo-Phototherapie?

   

Hat die UV-Phototherapie Nebenwirkungen?

Jede Therapie, die eine Wirkung hat, kann natürlich auch mit entsprechenden Nebenwirkungen einhergehen. Bei einer fachgerechten Anwendung der UV-Lichttherapien bei der Psoriasis oder einer anderen chronisch-entzündlichen Hauterkrankung sind die potentiellen negativen Folgen jedoch überschaubar.

Weiterlesen: Hat die UV-Phototherapie Nebenwirkungen?

   

Was ist eine PUVA-Therapie?

Die PUVA (Psoralen + UVA) stellt eine besondere Form der UV-Phototherapie dar, die in der Behandlung schwerer chronisch-entzündlicher Hauterkrankungen eingesetzt wird. Hierbei erhöht der Wirkstoff Psoralen die Lichtempfindlichkeit der Haut und somit die Wirksamkeit der UVA-Strahlen.

Weiterlesen: Was ist eine PUVA-Therapie?

   

Was kommt für mich in Frage: orale oder Bade-PUVA?

Welche PUVA-Methode für Sie persönlich in Frage kommt, hängt u. a. von Ihrem Allgemeinzustand, von Begleiterkrankungen, vom Verteilungsmuster der Hauterkrankung und ggf. von den Praxisgegebenheiten ab.

Weiterlesen: Was kommt für mich in Frage: orale oder Bade-PUVA?

   
Anzeigen