Spinale, epidurale oder periduale Schmerztherapie

Was ist der Unterschied zwischen spinaler, epiduraler oder periduraler Schmerztherapie? Haben spinale, epidurale oder peridurale Schmerztherapien etwas mit den gleichlautenden Anästhesien zu tun? Ist die spinale, epidurale oder peridurale Schmerztherapie immer mit Injektionen verbunden? Mit welcher Schmerztherapie werden (zum Beispiel) Bandscheibenprobleme behandelt: Spinal, epidural oder peridural? Um solche Fragen geht es in dieser Rubrik.

Wann kommt die Verabreichung von Schmerzmitteln direkt ans Rückenmark in Betracht?

Da das Verfahren relativ aufwändig ist, kommt es erst in Betracht, wenn alle anderen Methoden nicht mehr in Frage kommen oder wenn aufgrund gravierender Nebenwirkungen die Dosis der Schmerzmittel reduziert werden muss.

Weiterlesen: Wann kommt die Verabreichung von Schmerzmitteln direkt ans Rückenmark in Betracht?

   

Wie geht eine Verabreichung des Schmerzmittels direkt ans Rückenmark vor sich?

Zunächst muss eine Art Katheter in den Bereich des Rückenmarks gelegt werden. Das ist ein zwar kleiner, aber komplizierter Eingriff, der nur in spezialisierten Schmerzliniken vorgenommen werden kann. Meistens muss man nach dem Eingriff zur Sicherheit noch einen Tag im Krankenhaus bleiben.

Weiterlesen: Wie geht eine Verabreichung des Schmerzmittels direkt ans Rückenmark vor sich?

   

Kann auch dauerhaft Schmerzmittel direkt in den Rückenmarksbereich verabreicht werden?

Ja, dafür ist es aber notwendig, den einmal gelegten Katheter fest zu verankern. Dafür wird er meist unter die Haut verlegt. Das ist weniger schlimm als es sich anhört.

Weiterlesen: Kann auch dauerhaft Schmerzmittel direkt in den Rückenmarksbereich verabreicht werden?

   
Anzeigen