Was für ein Schmerzmedikament ist Naproxen?

Naproxen gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) und damit zur selben Gruppe wie Ibuprofen und Diclofenac. Während aber Naproxen z.B. in den USA sehr populär ist, wird es hierzulande seltener eingesetzt als z.B. Ibuprofen.

Wie alle NSAR hemmt Naproxen die Bildung der Prostaglandine. Das sind körpereigene Botenstoffe, die an der Schmerzwahrnehmung, aber auch an Entzündungsreaktionen beteiligt sind. Entsprechend wird Naproxen nicht nur bei leichteren Schmerzen eingesetzt (vor allem Regelschmerzen bei der Frau), sondern auch bei rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen oder Schwellungen.

Präparate mit Naproxen

Außer unter seinem Eigennamen ist Naproxen unter folgenden Präparatenamen im Handel:

  • Alacetan®
  • Aleve®
  • Apranax® (Schweiz)
  • Dolormin® für Frauen (wirkt auch gegen Menstruationsbeschwerden)
  • Dysmenalgit®
  • Mobilat® Schmerztabletten
  • Miramax® (Österreich)
  • Naprobene® (Österreich)
  • Proxen®

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).