Wozu dient ein Port bei der Schmerzmittelgabe?

Bei einigen Menschen mit schweren chronischen Schmerzen, ist eine intravenöse Gabe des Schmerzmittels besser als die Tablettengabe, weil sie am schnellsten und zuverlässigsten wirkt.

Um ein ständiges Einstechen mit einer Nadel zu vermeiden, kann dann ein sogenannter Port gelegt werden. In einem kleinen Eingriff wird dabei ein dauerhafter Zugang zur Vene unter die Haut gepflanzt, der von außen zugänglich ist. Hierüber können dann sämtliche Medikamente verabreicht werden.

Anzeigen