Captin und Antiepileptika vertragen sich nicht

Aktueller Arzt-Tipp

Bei Schmerzen verschiedener Art ist Captin® (oder ein anderes Präparat mit dem Wirkstoff Paracetamol) eines der am häufigsten eingenommenen Arzneistoffe. Menschen, die unter Epilepsie leiden und Medikamente einnehmen müssen, sollten diese Kombination allerdings unbedingt meiden.

Antiepileptika wie beispielsweise Phenobarbital, Carbamazepin und Phenytoin verstärken den Abbau von Paracetamol zu einem giftigen Stoffwechselprodukt. So werden selbst normalerweise völlig unbedenkliche Paracetamol-Mengen gefährlich für die Leber.

Bitte besprechen Sie also mit Ihrem Arzt, welches Schmerzmittel sich mit Ihrem Epilepsie-Mittel verträgt.

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Paracetamol: Wirkung und Nebenwirkungen

Anzeigen