Was für ein Medikament ist Plavix?

Plavix® enthält den Wirkstoff Clopidogrel und ist ein Gerinnungshemmer (Blutverdünner). Das Medikament wird in Situationen verschrieben, in denen eine Blutverklumpung oder Gefäßverstopfung droht, z.B. nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, um ein erneutes Ereignis zu verhindern.

Aber auch bei anderen Herzerkrankungen, die potentiell zu einem Gefäßverschluss und Herzinfarkt führen können, ist Clopidogrel mitunter eine Option. Ebenso bei ausgedehnter Arteriosklerose, der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit ("offene Beine").

Obwohl chemisch ein ganz anderer Stoff, wirkt Clopidogrel ganz ähnlich wie Acetylsalicylsäure (Aspirin®, ASS), das ja in niedrigen Dosierungen auch zur Blutverdünnung eingesetzt wird. Es verhindert, dass die Blutplättchen (Thrombozyten) aneinander kleben können. Damit wird ein wesentlicher Mechanismus der Blutgerinnung außer Kraft gesetzt oder zumindest gehemmt. Medikamente wie ASS oder Clopidogrel nennt man deshalb auch Thrombozytenaggregationshemmer. Aber den Begriff können selbst Ärzte kaum fehlerfrei aussprechen.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen