Schlaganfall: Diagnostik & Untersuchungen

Wie wird ein Schlaganfall diagnostiziert? Was tun Ärzte, um das festzustellen? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Welche Untersuchungen werden bei vermutetem Schlaganfall durchgeführt?

Nach einer gründlichen körperlichen Untersuchung und der Klärung, ob offensichtliche neurologische Ausfälle bestehen (Lähmungen, Taubheitsgefühle, Sprachvermögen etc.), finden alle weiteren diagnostischen Maßnahmen in der Klinik statt.

Weiterlesen: Welche Untersuchungen werden bei vermutetem Schlaganfall durchgeführt?

   

Mit welchen Untersuchungen stellt man fest, ob wirklich ein Schlaganfall vorliegt?

Die Diagnose Schlaganfall ist zwar oft schon anhand der Vorkommnisse und des Beschwerdebildes relativ eindeutig. Um ganz sicher nachzuweisen, dass es sich tatsächlich um einen Schlaganfall handelt, sind aber technische Untersuchungen notwendig.

Weiterlesen: Mit welchen Untersuchungen stellt man fest, ob wirklich ein Schlaganfall vorliegt?

   

Ist man bei der Magnetresonanztomographie (MRT) oder Kernspin Röntgenstrahlen ausgesetzt?

Nein. Die Magnetresonanztomographie (MRT) (auch Kernspintomographie oder Kernspin genannt) kommt ohne Röntgenstrahlen aus.

Weiterlesen: Ist man bei der Magnetresonanztomographie (MRT) oder Kernspin Röntgenstrahlen ausgesetzt?

   

Wozu dient die Doppler-Sonographie bei Schlaganfall?

Die Doppler-Sonographie ist ein spezielles Ultraschall-Verfahren, mit dem sich Blutströme innerhalb der Gefäße messen lassen. In der Schlaganfall-Diagnostik kann damit festgestellt werden, ob in den Arterien im Hals oder Kopf Gefäßverengungen vorliegen.

Weiterlesen: Wozu dient die Doppler-Sonographie bei Schlaganfall?

   
Anzeigen