Schlaganfall: Notfall-Therapie (Gefäßverschluss)

Welche Notfallmaßnahmen sind bei einem Schlaganfall notwendig? Was ist am wichtigsten? Darum geht es in diesem Kapitel.

Schlaganfall-Akut-Therapie: Was empfehlen die Experten?

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie und die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft haben unlängst in einer Leitlinie die wichtigsten Empfehlungen bei einem akuten Schlaganfall zusammengefasst. Die Leitlinie richtet sich in erster Linie an praktisch tätige Ärzte, bietet aber auch für normal Sterbliche einen recht guten Überblick:

Weiterlesen: Schlaganfall-Akut-Therapie: Was empfehlen die Experten?

   

Akuter Schlaganfall durch Gefäßverschluss: Was sind die beiden wichtigsten Maßnahmen?

Wenn der Schlaganfall auf einem Gefäßverschluss beruht, spricht man von einem ischämischen Schlaganfall (Ischämie = Gefäßverschluss). In diesem Fall umfasst die Akuttherapie die beiden Kernmaßnahmen Thrombolyse und Antikoagulation.

Weiterlesen: Akuter Schlaganfall durch Gefäßverschluss: Was sind die beiden wichtigsten Maßnahmen?

   

Was bedeutet beim Schlaganfall der Spruch "Time is brain"?

Mit dem Motto "Time is brain" (Zeit ist Gehirn) soll deutlich gemacht werden, dass es in der Akut-Behandlung des Schlaganfalls um jede Minute geht. Um so rascher der Blutfluss im Gehirn wieder normalisiert wird, um so geringer (und heilbarer) sind die Schäden im Gehirn.

Weiterlesen: Was bedeutet beim Schlaganfall der Spruch "Time is brain"?

   
Anzeigen