Was bedeutet obstruktiv?

Obstruktiv bedeutet in der Medizin so viel wie verschlossen, verengt, verlegt oder verstopft. Damit sind Gefäße oder Kanäle gemeint, wie etwa die Atemwege. Bei der COPD, einer chronischen Verengung der Luftwege, steckt auch das "Wort" obstruktiv drin (COPD = Chronic Obstructive Pulmonary Disease).

Unsere 11 wichtigsten Tipps gegen Schlafprobleme

weiterlesen...

Aber hier sind wir ja beim Schlaf. Die obstruktive Schlafapnoe ist die häufigste Form der Schlafapnoe. Während des Schlafes kommt es, begünstigt durch die Muskelentspannung und andere Faktoren, wiederholt zu längeren Atempausen (Apnoen), in denen der Rachenraum kollabiert. Die Folge ist ein teilweiser oder kompletter Verschluss der Atemwege und ein Sauerstoffmangel im Blut.

Bei der zentralen Schlafapnoe sind es dagegen fehlende Impulse aus dem Atemregulationszentrum des Gehirns, die zu Atemaussetzern führen. Die Unterscheidung ist unter anderem wichtig im Hinblick auf die in Frage kommenden Behandlungsmaßnahmen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen