Können Drogen Schlafstörungen verursachen?

Ja, und so richtig kann das auch nicht überraschen. Sowohl legale als auch sämtliche illegale Drogen können Schlafprobleme verursachen. Etwa in Form von Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen oder sogar Atemaussetzern im Schlaf (Schlafapnoe-Syndrom).

Unsere 11 wichtigsten Tipps gegen Schlafprobleme

weiterlesen...

Mit solch schlafbehindernden Effekten muss man u.a. bei folgenden Substanzen rechnen:

  • Alkohol
  • Koffein (u.a. in Kaffee, Schwarzer Tee, Energy Drinks)
  • Nikotin
  • Cannabis
  • Heroin
  • Kokain
  • Ecstasy (XTC)
  • Amphetamine

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen