Grundlagen der Schlafmittel-Therapie

Welche Arten von Schlafmitteln gibt es? Sind pflanzliche oder synthetische Wirkstoffe besser geeignet? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Können Schlafmittel Schlafstörungen heilen?

Nein, das können sie leider nicht. Bei mehr als 70% der Menschen bleibt der Schlaf trotz Schlafmitteleinnahme gestört. Nur etwa jeder Fünfte gelangt durch sie zum Wohlfühlschlaf.

Weiterlesen: Können Schlafmittel Schlafstörungen heilen?

   

Wie nimmt man Schlafmittel richtig ein?

Für die sichere und wirkungsvolle Anwendung von Schlafmitteln gilt als generelle Faustregel: möglichst kurz, möglichst niedrig dosiert und möglichst ohne abruptes Absetzen.

Weiterlesen: Wie nimmt man Schlafmittel richtig ein?

   

Können Schlafmittel auch über längere Zeit eingenommen werden?

Normalerweise sollten Schlafmittel nur als Notbehelf und kurzfristig über höchstens 2-4 Wochen zum Einsatz kommen. In Ausnahmefällen und unter bestimmten Voraussetzungen kann aber auch eine längerdauernde medikamentöse Behandlung sinnvoll sein.

Weiterlesen: Können Schlafmittel auch über längere Zeit eingenommen werden?

   

Wie kann ich von meinen Schlaftabletten wieder loskommen?

Nach längerer Anwendung von Schlaftabletten sollten Sie diese nicht zu abrupt absetzen. Denn dann kann es zu  heftigeren Entzugssymptomen kommen, die einem Rückfall bzw. einer erneuten Medikamenteneinnahme Vorschub leisten würden.

Weiterlesen: Wie kann ich von meinen Schlaftabletten wieder loskommen?

   

Was sind typische Entzugssymptome beim Absetzen von Schlafmitteln?

Wenn man stärkere Schlafmittel nach längerer Einnahme absetzt (was grundsätzlich gut ist), kann sich der Schlaf zunächst deutlich verschlechtern. Die Schlaflosigkeit kann dann kurzfristig schlimmer sein als jemals zuvor. Aber eben nur kurzfristig. Rebound nennen das die Ärzte. Es handelt sich dabei um das wichtigste Entzugssymptom bei synthetischen Schlafmitteln.

Weiterlesen: Was sind typische Entzugssymptome beim Absetzen von Schlafmitteln?

   

Was sind Hypnotika?

Hypnotikum ist ein anderer Begriff für Schlafmittel. Hypnotika ist die Pluralform. Durch diese synthetischen oder auch pflanzlichen Medikamente soll also das Schlafen gefördert werden. Hypnotika stehen damit aus pharmakologischer Sicht zwischen den Beruhigungsmitteln (Sedativa) und den Betäubungsmitteln (Narkotika), wobei die Übergänge fließend sind.

Weiterlesen: Was sind Hypnotika?

   
Anzeigen