Gefahren durch Schlafmittel

Welche Risiken bestehen bei der Einnahme von Schlafmitteln? Worauf muss man achten? Darum geht es in diesem Kapitel.

Was ist beim Umgang mit Schlafmitteln zu beachten?

Schlafstörungen sind weit verbreitet und die Nachfrage nach medikamentösen Helfern ist dementsprechend groß. Schlafmittel werden in Deutschland jedes Jahr millionenfach verschrieben. Ihr Einsatz ist aber keineswegs unproblematisch und sollte stets kritisch hinterfragt werden.

Weiterlesen: Was ist beim Umgang mit Schlafmitteln zu beachten?

   

Warum können Schlafmittel selbst zu Schlafstörungen führen?

Das klingt paradox, ist aber leider so. Zu den Ursachen, die Schlafstörungen auslösen können, zählen gerade auch Schlafmittel selbst. Das gilt vor allem für die synthetischen Präparate, weniger für diejenigen auf pflanzlicher Basis. Allerdings auch für solche Schlafmittel, die rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind.

Weiterlesen: Warum können Schlafmittel selbst zu Schlafstörungen führen?

   

Erhöhen Schlafmittel die Sturzgefahr in höherem Alter?

Ja. Nicht bei jedem, aber im Schnitt schon. Und im Grunde ist das ja auch kein Wunder. Schlafmittel machen einen schläfrig, das ist ihr Zweck. Und wer etwas unaufmerksamer oder benommener ist, fällt leichter hin.

Weiterlesen: Erhöhen Schlafmittel die Sturzgefahr in höherem Alter?

   
Anzeigen