Schizophrenie: Wahn und Wahnvorstellungen

Welche Formen von Wahnvorstellungen gibt es? Gehören - zum Beispiel - auch Verfolgungswahn, Halluzinationen oder schlicht ein unangemessenes Verhalten dazu? Sind solche Einbildungen immer ein Beweis für Schizophrenie? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Was sind Wahnvorstellungen?

Entwickeln Menschen Ideen und Vorstellungen, die mit der Realität nichts zu tun haben, kann es sich um Wahnvorstellungen handeln. Dabei wird den Handlungen anderer Personen, Ereignissen oder auch Gegenständen wahnhaft eine Bedeutung beigemessen, die diese nicht haben.

Weiterlesen: Was sind Wahnvorstellungen?

   

Was ist ein Wahn oder eine Wahnvorstellung?

Ein Wahn ist eine Fehlbeurteilung. Bestimmte Realitäten werden anders gesehen als sie sind. Diese falsche Beurteilung ist nicht korrigierbar (gutes Zureden bringt also überhaupt nichts).

Weiterlesen: Was ist ein Wahn oder eine Wahnvorstellung?

   

Welche Formen des Wahns (der Wahnvorstellungen) gibt es?

Denkbar ist fast jeder Inhalt eines Wahns. Besonders häufig sind jedoch Verfolgungswahn und Beziehungswahn. Die Betroffenen glauben z.B. beobachtet und verfolgt zu werden; andere scheinen sich über sie hinter ihrem Rücken zu unterhalten, lustig zu machen u.a.

Weiterlesen: Welche Formen des Wahns (der Wahnvorstellungen) gibt es?

   

Kommen wahnhafte Störungen nur bei der Schizophrenie vor?

Wahn bzw. Wahnvorstellungen kommen bei der Schizophrenie häufig vor, jedoch auch bei einer weiteren Psychose, der endogenen Depression.

Weiterlesen: Kommen wahnhafte Störungen nur bei der Schizophrenie vor?

   

Was ist eine Wahnstimmung?

Als Wahnstimmung wird eine plötzlich einsetzende alarmierende Stimmung bezeichnet. Alles ist anders, unheimlich, komisch und sonderbar, ja bedrohlich, doch kann diese Stimmung nicht wirklich an etwas Bestimmten festgemacht werden.

Weiterlesen: Was ist eine Wahnstimmung?

   

Was ist ein Wahnsystem?

Ein sogenanntes Wahnsystem entsteht, wenn Ereignisse, Personen und Wahrnehmungen scheinbar alle zusammenpassen. Alles wird Bestandteil des Wahns und bestätigt die wahnhafte Überzeugung des Betroffenen.

Weiterlesen: Was ist ein Wahnsystem?

   

Können Wahnvorstellung und Realitätssinn gleichzeitig nebeneinander bestehen?

Ja, Wahnwelt und Realität können bei Menschen mit Schizophrenie auch nebeneinander bestehen und sich abwechseln. Auch kann beides vermischt sein oder ineinander übergehen.

Weiterlesen: Können Wahnvorstellung und Realitätssinn gleichzeitig nebeneinander bestehen?

   

Wie soll man als Angehöriger oder Freund mit dem Wahn umgehen?

Es ist nicht leicht, mit Menschen, die unter einem Wahn bzw. Wahnvorstellungen leiden, umzugehen. Denn häufig ist der Wahn für Außenstehende nicht versteh- und nachvollziehbar, ja geradezu absurd.

Weiterlesen: Wie soll man als Angehöriger oder Freund mit dem Wahn umgehen?

   

Was ist ein Wahnanfall?

Plötzlich auftauchende Überzeugungen im Sinne einer Eingebung oder Erleuchtung bezeichnet man als Wahnanfall. Die Betroffenen können sich dem Inhalt des Wahneinfalls nicht entziehen.

Weiterlesen: Was ist ein Wahnanfall?

   

Was ist eine Wahnerinnerung?

Nachträglich wahnhaft umgedeutete Ereignisse, also eine veränderte Wahrnehmung vergangener Erlebnisse zum jetzigen Zeitpunkt werden als Wahnerinnerung bezeichnet.

Weiterlesen: Was ist eine Wahnerinnerung?

   

Was bedeutet Wahnarbeit?

Wahnarbeit bedeutet letztlich das Ausarbeiten des Wahns bis hin zum sogenannten Wahnsystem. Weitere Wahnideen, Sinnestäuschungen und Wahnwahrnehmungen scheinen den bestehenden Wahn zu unterstützen und zu bestätigen.

Weiterlesen: Was bedeutet Wahnarbeit?