Schizophrenie: Verlauf & Prognose

Kann Schizophrenie ein Leben lang andauern? Oder kann auch von einem positiven Verlauf einer Schizophrenie-Erkrankung, also eines nur vorübergehenden Schizophrenie-Schubs, ausgegangen werden? In welchen Fällen – und statistisch wie oft – ist ein Schizophreniepatient Suizid-gefährdet? Wie stark beeinflussen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme, Magen-Darm-Erkrankungen und andere den Verlauf sowie die Prognose der Schizophrenie-Erkrankung? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Ist Schizophrenie heilbar?

Ja, etwa ein Drittel der Betroffenen kann mit einer vollständigen Heilung rechnen. Gelingt keine komplette Heilung, also kein dauerhaftes Verschwinden der Symptomatik, kann die Schizophrenie durch die Behandlung zumindest oft erheblich gebessert werden.

Weiterlesen: Ist Schizophrenie heilbar?

   

Wie verläuft eine Schizophrenie? Kann sie auch wieder verschwinden?

Eine feste Regel gibt es dafür nicht. Eine Schizophrenie kann einmalig auftauchen und dann nach Abklingen einer akuten Phase für immer verschwinden. Aber es können auch in verschieden langen Zeitabständen immer wieder erneute Krankheitsschübe in unterschiedlicher Schwere auftreten. Man spricht dann von chronischen Verlaufsformen.

Weiterlesen: Wie verläuft eine Schizophrenie? Kann sie auch wieder verschwinden?

   

Wie lange dauert die Akutphase einer schizophrenen Episode unter einer Neuroleptika-Behandlung?

Dies ist im Einzelfall unterschiedlich und hängt auch davon ab, wie gut das verabreichte Neuroleptikum wirkt und ob andere Präparate versucht werden müssen.

Weiterlesen: Wie lange dauert die Akutphase einer schizophrenen Episode unter einer Neuroleptika-Behandlung?

   

Wie häufig kommt es nach einer ersten Episode der Schizophrenie zu einem Rückfall?

Die Rückfallrate nach dem erstmaligen Auftreten einer Schizophrenie ist recht hoch. Fast jeder zweite Betroffene erleidet bereits im ersten Jahr nach dem Erstauftreten der Krankheit einen Rückfall.

Weiterlesen: Wie häufig kommt es nach einer ersten Episode der Schizophrenie zu einem Rückfall?

   

Stimmt es, dass die Lebenserwartung von Menschen mit Schizophrenie auch von der medikamentösen Therapie abhängt?

Ja, gut medikamentös behandelte Menschen mit einer Schizophrenie haben ein geringeres Rückfallrisiko und allgemein eine bessere Prognose. Das wurde in mehreren Studien nachgewiesen.

Weiterlesen: Stimmt es, dass die Lebenserwartung von Menschen mit Schizophrenie auch von der medikamentösen Therapie abhängt?

   

Warum ist das Rückfallrisiko bei einer Schizophrenie trotz der Medikamente recht hoch?

Das Rückfallrisiko bei einer Schizophrenie ist vor allem deshalb hoch, weil die Betroffenen ihre Medikamente häufig nicht regelmäßig einnehmen oder gar ganz absetzen.

Weiterlesen: Warum ist das Rückfallrisiko bei einer Schizophrenie trotz der Medikamente recht hoch?

   

Kann die Schizophrenie chronisch verlaufen?

Bei manchen Patienten nimmt die Erkrankung einen chronischen Verlauf. Ein chronischer Verlauf bedeutet, dass die Betroffenen auch nach längeren Ruhephasen immer wieder Phasen mit Symptomen der Krankheit erleben.

Weiterlesen: Kann die Schizophrenie chronisch verlaufen?

   

Sind Menschen mit Schizophrenie selbstmordgefährdet?

Studien zeigen, dass Menschen mit einer Psychose (wie der Schizophrenie) im Vergleich zu anderen Personen mit psychischer Erkrankung besonders häufig Selbstmord begehen oder Selbstmordversuche unternehmen. Nur bei Depressionen ist das Selbstmordrisiko ähnlich stark ausgeprägt.

Weiterlesen: Sind Menschen mit Schizophrenie selbstmordgefährdet?

   

Macht eine Schizophrenie dumm?

Nein, zumindest nicht in der Regel. Viele Menschen mit Schizophrenie haben keinerlei Einschränkungen ihrer Intelligenz.

Weiterlesen: Macht eine Schizophrenie dumm?

   

Kann jemand mit einer Schizophrenie auch eine Depression entwickeln?

Ja, auch Menschen, die an einer Schizophrenie leiden, können depressiv sein oder werden. Zudem gibt es auch Mischformen beider Erkrankungen. Das ist aufgrund der Rückzugstendenzen durch die Erkrankung sogar relativ häufig der Fall, zumindest phasenweise

Weiterlesen: Kann jemand mit einer Schizophrenie auch eine Depression entwickeln?

   

Verlieren Menschen mit Schizophrenie ihre geistige Leistungsfähigkeit und Intelligenz?

Während einer akuten Krankheitsepisode kann es durchaus mal zu Leistungseinbußen kommen. Die bessern sich aber unter einer medikamentösen Behandlung und haben nichts mit einem Intelligenz-Verlust zu tun.

Weiterlesen: Verlieren Menschen mit Schizophrenie ihre geistige Leistungsfähigkeit und Intelligenz?

   

Welche "Nebenwirkungen" hat zunehmendes Übergewicht durch die Neuroleptika-Behandlung?

Neben den gesundheitlichen Folgen des Übergewichts wie einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder Diabetes führt Übergewicht bei vielen Betroffenen zu einer psychischen Belastung, die zu weiterer Ausgrenzung und Isolation führen kann.

Weiterlesen: Welche "Nebenwirkungen" hat zunehmendes Übergewicht durch die Neuroleptika-Behandlung?