Gibt es spezielle Selbsthilfegruppen für Angehörige?

Angehörige können sich in speziellen Selbsthilfegruppen mit anderen betroffenen Familienmitgliedern austauschen, Verständnis erfahren und von anderen lernen. Gefühle von Angst, Isoliertheit, Schuld und Überforderung können so leichter bewältigt werden.

Zugleich sind Selbsthilfegruppen auch ein Tor zur normalen Außenwelt, also eine Schnittstelle zwischen krank und gesund.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (10)
Schizophrenie
10 Montag, den 18. September 2017 um 20:08 Uhr
Schmitz anke
Mein Sohn ist 35. Udo leidet unter der Krankheit, zudem ist er Politoxicomane. Weiß nicht mehr weiter, da er Klinikaufenthalt ablehnt.
Schizophrenie Selbsthilfegruppe
9 Montag, den 05. Dezember 2016 um 09:55 Uhr
pogopeter
ich bin an Schizophrenie erkrankt und suche im Raum Düsseldorf, Hilden, Langenfeld eine Gesprächsgruppe. Email an Meinhardklothuuuu@web.de
Gruppe?
8 Donnerstag, den 26. November 2015 um 09:50 Uhr
Fini
Hallo, ich leide selbst an paranoider Schizophrenie und wollte nun wissen, ob es im Raum Mannheim keine Selbsthilfegruppen gibt..
schizophrenerkrankte Tochter
7 Sonntag, den 02. November 2014 um 09:01 Uhr
betty
Die Krankheit wurde vor 4 Wochen festgestellt. Bin ziemlich hilflos und suche eine Betroffenenhilfe.
schizophrenie
6 Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 11:50 Uhr
franzissa
Hallo, ich leide auch an Schizophrenie und habe riesige Angst, vielleicht kann mir jemand seine Telefonnummer geben und mit mir reden.
schizophrenie
5 Freitag, den 26. September 2014 um 22:26 Uhr
Gruebsch
Mein Sohn, 27, leidet auch an der Krankheit. Er ist in Leipzig. Und ich als Mutter mit zwei jüngeren Geschwistern in Bayern. Er lehnt jedes Medikations ab.
Selbsthilfegruppe
4 Samstag, den 05. Juli 2014 um 21:06 Uhr
kaulwell, simonetta
hallo, mein sohn ist seit 6 jahren an Schizophrenie erkrankt, ich suche hier in Leipzig eine Selbsthilfegruppe, wo ich mich mit anderen austauschen kann.
Schizophren
3 Sonntag, den 20. April 2014 um 18:54 Uhr
Kristina
mein Sohn ist 46 Jahre und leidet an der Krankheit seit 15 Jahren. Hatt alles verloren. will sich nicht helfen lassen. was soll ich tun.
Selbsthilfegruppe
2 Sonntag, den 23. März 2014 um 10:40 Uhr
Mierzwa
Hallo,
in Stuttgart gibt es die Selbsthilfegruppe für
Angehörige psychisch Kranke
http://www.angehoerigestuttgart.de/
es gibt auch Landesverband usw.
mein sohn
1 Sonntag, den 12. Januar 2014 um 02:10 Uhr
elke
mein sohn ist 27 Jahre und seit 10 Jahren an Schizophrenie erkrankt. Wie kann ich ihm helfen ?