Schizophrenie und Psychotherapie

Kann eine Psychotherapie unterstützend auf die Behandlung einer Schizophrenie-Erkrankung einwirken? Welcher Art sind die Methoden einer Psychotheraphie bei Schizophrenie - und welche wird wann angewandt? Findet eine Psychotherapie ausschließlich auf der Gesprächsebene statt? In diesem Kapitel finden Sie Antworten zu diesem Thema.

Kann man mit einer Schizophrenie nicht statt Tabletten nur eine Psychotherapie machen?

In einigen Fällen einer schizophrenen Erkrankung wäre ein Verzicht auf Medikamente zur Behandlung der Schizophrenie sicher möglich und die Symptome würden mit der Zeit vielleicht von selbst verschwinden. Allerdings hat die Psychotherapie einen entscheidenden Nachteil: Sie wirkt langsamer.

Weiterlesen: Kann man mit einer Schizophrenie nicht statt Tabletten nur eine Psychotherapie machen?

   

Profitiert ein Mensch mit Schizophrenie von einer Gesprächstherapie?

Ja, eine Gesprächstherapie kann einen Schizophreniekranken und sein „Selbst“ stabilisieren. Das gelingt allerdings nur, wenn ein vertrauensvolles Verhältnis zum Therapeuten aufgebaut worden ist. Auf Seiten des Therapeuten setzt das vor allem Verständnis und Wertschätzung voraus.

Weiterlesen: Profitiert ein Mensch mit Schizophrenie von einer Gesprächstherapie?

   

Ist eine psychoanalytische Behandlung bei einer Schizophrenie sinnvoll?

Dabei kommt es sehr darauf an, um welche Art der psychoanalytischen Behandlung es sich handelt. Die klassische Analysetechnik kommt bei schizophrenen Menschen eher nicht zum Einsatz.

Weiterlesen: Ist eine psychoanalytische Behandlung bei einer Schizophrenie sinnvoll?

   

Ist eine Familientherapie bei Schizophrenie sinnvoll?

Ja, eine sogenannte Familientherapie ist als ergänzende Maßnahme bei der Behandlung schizophrener Menschen oft sehr hilfreich. Dabei muss nicht unbedingt jedes Familienmitglied teilnehmen und es muss auch nicht jeder Teilnehmer bei allen Terminen dabei sein. Entscheidend ist die generelle Einbindung der Bezugspersonen.

Weiterlesen: Ist eine Familientherapie bei Schizophrenie sinnvoll?

   

Wie unterscheiden sich Psychologen, Psychiater und Psychotherapeuten?

Verschiedene Berufsgruppen bieten Psychotherapien an. Für Nicht-Eingeweihte ist es manchmal gar nicht so einfach, hier den Überblick zu behalten.

Weiterlesen: Wie unterscheiden sich Psychologen, Psychiater und Psychotherapeuten?

   

Was bedeutet Psychoedukation?

Psychoedukation bedeutet, Informationen und Aufklärung über Krankheiten für kranke Menschen und deren Angehörige bereitzustellen, um das Verständnis sowie die Eigenverantwortlichkeit im Umgang mit der Krankheit zu fördern.

Weiterlesen: Was bedeutet Psychoedukation?

   

Ist die Psychoedukation für Menschen mit Schizophrenie geeignet?

Ja, denn die Aufklärung über die Erkrankung, deren Entstehung und Behandlung ist sehr wichtig, um die Krankheit zu verstehen und zu bewältigen. Und genau das ist das Konzept der Psychoedukation.

Weiterlesen: Ist die Psychoedukation für Menschen mit Schizophrenie geeignet?