Was bringen Neuroleptika bei Schizophrenie, wenn sie doch nicht heilen können?

Zwar können Neuroleptika eine Schizophrenie nicht heilen, doch können sie die psychotischen Symptome reduzieren. Wie viel das wert ist, darüber lässt sich allerdings streiten. Aus Sicht der meisten schulmedizinischen Experten ist das viel wert und rechtfertigt allemal den Einsatz dieser Medikamente. Aus Sicht einiger Patienten sind die mit den Neuroleptika einhergehenden Nebenwirkungen schlimmer als die eigentliche Schizophrenie.

Ärzte und Patienten mit teils unterschiedlicher Einschätzung

Die Sicht der Schulmedizin: Für die Betroffenen bedeutet eine Neuroleptika-Behandlung, dass sie weniger leiden und in die Lage versetzt werden, wieder am Leben teilzuhaben. Zum anderen ermöglichen die Medikamente, Abstand von der Krankheit zu gewinnen und damit einen realistischeren Blick auf das Problem zu bekommen. Mediziner sprechen von verbesserter Krankheitseinsicht.

Die Sicht einiger (nicht aller) Betroffener lassen sich aus den zahlreichen Kommentaren ersehen, die unter unseren Neuroleptika-Fragen stehen, vor allem zum Aspekt der Nebenwirkungen.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann & Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Psychose angedichtet
2 Donnerstag, den 25. Juli 2019 um 18:00 Uhr
ZFühle mich Verarscht
Bei mir würde vor Jahren eine Psychose diagnostiziert. Während ich darauf wartete und kämpfte, dass der Psychiater meine Tabletten absetzt, war ich oft in der Psychiatrie. Den die aus der Luft gegriffen Diagnose wurde immer übernommen. Nach dem letzten Klinikaufenhalt habe ich, gegen ärtzlichen Rat, die Tabletten abgesetzt und bin Beschwerden frei.
Meine Erfahrung. Es machen nur Menschen dieses Behandlung mit, die sich auf ihrer Krankheit ausruhen. Den Tabletten heilen nicht sondern machen krank.
God bless you.
Psychopharmaka
1 Dienstag, den 07. Februar 2017 um 19:08 Uhr
salva
Psychopharmaka sind in der Lage, ein Leben zu zerstören und unvorstellbare seelische Schmerzen zu bereiten. Durch Psychosen, die ich nie gehabt hätte und durch den darauffolgenden Psychiatrieaufenthalt ist mein Leben vorbei, ich kann nicht mehr. Meine Tochter und meine Frau hassen mich, dabei war ich ein so guter und lieber Mensch. Ich weiß nicht, wie lange ich noch der Wut standhalten kann und mich am Leben lasse, betet für mich.
Anzeigen