Schizophrenie + Neuroleptika: Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen treten unter Neuroleptika, unter anderem bei Schizophrenie, typischerweise auf? Warum kann es ein großer Unterschied sein, welches Mittel man genau einnimmt - nochzumal bei einer Schizophrenie-Erkrankung? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Titelfilter 

Anzeige # 
# Beitragstitel
1 Haben Neuroleptika Nebenwirkungen?
2 Muss ich bei einer Behandlung mit Neuroleptika Angst vor Nebenwirkungen haben?
3 Welche Nebenwirkungen von Neuroleptika werden häufig als unangenehm erlebt?
4 Wovon hängt es ab, ob unter der Einnahme von Neuroleptika Nebenwirkungen auftreten?
5 Was ist zu tun, wenn man das Neuroleptikum nicht verträgt?
6 Verschwinden die Nebenwirkungen von Neuroleptika nach dem Absetzen wieder?
7 Beeinflussen Neuroleptika die sexuelle Lust und Potenz?
8 Antipsychotika: Was hilft bei Erektionsstörungen?
9 Was sind Dyskinesien?
10 Schizophrenie: Was sind tardive Dyskinesien?
11 Was sind Frühdyskinesien?
12 Was sind Spätdyskinesien?
13 Können bei hochpotenten Neuroleptika bereits nach der ersten Anwendung Nebenwirkungen auftreten?
14 Weshalb kommt es bei Einnahme von Neuroleptika oder Antidepressiva manchmal zu Mundtrockenheit?
15 Was sind vegetative Nebenwirkungen von Medikamenten gegen Schizophrenie?
16 Welche Bewegungsstörungen können unter Neuroleptika auftreten?
17 Was kann man tun, wenn man unter dem Neuroleptikum Muskelverspannungen, Muskelkrämpfe, Zittern oder andere motorische Beschwerden bekommt?
18 Was ist bei der Einnahme von Biperiden (Akineton®) zu bedenken?
19 Macht Biperiden (Akineton®) süchtig?

Anzeigen