Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Eignet sich die Elektroheilbehandlung für alle Menschen mit Schizophrenie?

Nein, die Auswahlkriterien für diese Behandlungsform sind recht streng. Die Elektroheilbehandlung kommt bei lebensbedrohlicher Starre oder Erregung im Rahmen der schizophrenen Erkrankung (Katatonie) infrage.

Auch Menschen, die auf Medikamente nicht ausreichend ansprechen oder Medikamente nicht vertragen, können von dieser Behandlungsform profitieren. In speziellen Fällen können Medikamente manchmal sogar riskanter sein als eine Elektroheilbehandlung.

Normalerweise gibt man der medikamentösen Behandlung jedoch den Vorzug, wenn dies möglich ist.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann, Oktober 2011

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Inhaltsverzeichnis Top