Kann man einen Test oder Selbsttest machen, um festzustellen, ob man eine Schizophrenie hat oder eine bekommen kann?

Es gibt keinen einzelnen eindeutigen Test, der die Diagnose einer Schizophrenie oder einer anderen Psychose sicher zulässt. Anhand der Symptome und subjektiven Beschwerden (und nicht zuletzt der Gedanken) können fachkundige Ärzte aber meist ganz gut einschätzen, ob eine Schizophrenie vorliegt oder nicht.

Offizielle Diagnosekriterien

Eine gängige Herangehensweise der Ärzte bei Verdacht auf eine Schizophrenie ist das Betrachten von Symptomkombinationen. Ein Beispiel: Nach dem Diagnoseschema DSM-5 liegt eine Schizophrenie mit hoher Wahrscheinlichkeit vor, wenn zwei oder mehr der folgenden fünf Symptome vorliegen, davon mindestens eines der ersten drei:

  • wiederkehrende Wahnvorstellungen
  • Halluzinationen
  • zerfahrene Sprechweise (wenn beim Sprechen oft der Faden verloren wird oder das Vorgetragene sehr chaotisch, unorganisiert wirkt).
  • desorganisiertes oder katatones Verhalten
  • sogenannte Negativsymptome (darunter versteht man zum Beispiel stark eingeschränkte emotionale Reaktionen oder stark verminderte Willenskraft).

Selbsttests fragwürdig

Wir hatten hier früher auch verschiedene Selbsttests verlinkt. Da einige Leser zu Recht anmerkten, dass deren Seriosität teilweise fragwürdig ist und man sich im schlimmsten Fall eine Schizophrenie andichtet, die gar nicht existiert, verzichten wir nun darauf.

Autoren: Dr. med. Julia Hofmann & Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (7)
Diagnose
7 Samstag, den 09. Februar 2019 um 15:48 Uhr
...
Es gibt seit 2010 einen Bluttest, der krankhafte Proteine nachweist und dadurch Schizophrenie, eine bipolare Störung oder eine Depression nachweisen kann. Auch lässt sich mit diesem Test abschätzen, welches Medikament am besten wirkt und wie die Nebenwirkungen ausfallen. Den "subjektiven Quatsch", den die Psychiater fabrizieren, kann man heutzutage getrost in die Tonne kloppen.
Schizophrenie
6 Samstag, den 25. Juni 2016 um 04:01 Uhr
uwe
Habe heute einen Selbsttest gemacht, um festzustellen, ob ich Schizophrenie habe. Testergebnis: ich habe Schizophrenie.
Mein Versehen
5 Dienstag, den 29. Dezember 2015 um 13:46 Uhr
kʊssᅁ
Der Link von Marek wurde verwechselt mit jenem vom MMW (ganz oben)
Navigator-Team-Kommentar an Marek
4 Dienstag, den 29. Dezember 2015 um 13:40 Uhr
kʊᄙsᅁ͚
Bezweifle, dass Sie den verlinkten Text zur Kenntnis nahmen
an Marek
3 Dienstag, den 15. Dezember 2015 um 14:15 Uhr
Navigator-Team
Hallo Marek,

den Test kennen wir nicht und wollen ihn wegen der uneindeutigen Website auch nicht bedienen. Insgesamt besteht bei solchen Testangeboten immer Grund zur Zurückhaltung, es sei denn, sie entstammen einer eindeutig vertrauensvollen Quelle.

Viele Grüße
Ihr Navigator-Team
Schizophrenie
2 Dienstag, den 15. Dezember 2015 um 13:17 Uhr
Marek
Was halten Sie von diesem Test? http://testschizophrenie.de/
gefakte Schizophrenie
1 Dienstag, den 29. September 2015 um 03:50 Uhr
alibaba
Genau das ist das Problem. Jeder kann jederzeit zum Psychiater gehen und es werden oft leichtfertig Diagnosen verteilt. Man denke nur an Lütz's Bücher. Ich kenne mehrere Fälle, wo Menschen eine psychiatrische Diagnose übergestülpt wurde, so dass diese keine Gefahr mehr für Machtinteressen/Missbrauch waren. Auch sind mir Fälle bekannt, die nicht arbeiten wollten und sich dann psychiatrisieren ließen.
Anzeigen