Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Stimmt es, dass ein akuter schizophrener Schub ein medizinischer Notfall sein kann?

Ja, die Symptomatik der Schizophrenie kann im akuten Stadium so schwer und unbeherrschbar sein, dass die Betroffenen notfallmäßig im Krankenhaus behandelt werden müssen. Bei ausgeprägten Erregungszuständen kann es sonst zu selbstgefährdendem Verhalten kommen, ebenso aber auch bei schweren depressiven Stimmungstiefs.

Im Zweifel muss die Klinikeinweisung auch ohne Einwilligung des Betroffenen geschehen, um ihn sozusagen vor sich selbst zu schützen. Denn bei einer schweren schizophrenen Psychose ist die Einsicht in das, was gerade passiert, und die Kooperationsbereitschaft nicht immer vorhanden. So kann es dann – zum Glück selten – auch zu einer Zwangsbehandlung von schizophren Erkrankten kommen. Dass so etwas manchmal notwendig werden kann, zeigt aber schon, dass eine Behandlung in vielen Fällen dringend erforderlich ist und es immer wieder Notfallsituationen gibt.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Schizophrenie
1 07. Januar 2017 um 13:50 Uhr
hanniiiii
ja, das stimmt
Inhaltsverzeichnis Top