Schilddrüsen-Operation

Wann ist eine Schilddrüsen-Operation notwendig? Und welche Komplikationen können auftreten? Darum geht es in diesem Kapitel.

Wann ist eine Operation der Schilddrüse notwendig?

Hierzulande wird recht großzügig an der Schilddrüse operiert. Das liegt unter anderem daran, dass in unseren Gefilden Jod eher Mangelware ist. Wenn die Schilddrüse aber zu wenig Jod abbekommt, vergrößert sie sich und bildet Knoten aus. Diese Knoten geben Ärzten oftmals Anlass, zum Skalpell zu greifen. Zurecht?

Weiterlesen: Wann ist eine Operation der Schilddrüse notwendig?

   

Wie gefährlich ist eine Operation an der Schilddrüse?

Die Schilddrüsen-Operation zählt zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen in Deutschland und ist mittlerweile zu einem Routine-Eingriff geworden. Dennoch kann es in seltenen Fällen zu Komplikationen kommen.

Weiterlesen: Wie gefährlich ist eine Operation an der Schilddrüse?

   

Schilddrüsen-OP: Warum kann es zu Heiserkeit oder Fingerkribbeln kommen?

Ursache für eine mögliche Heiserkeit nach der Schilddrüsen-Operation ist eine (ein- oder auch beidseitige) Stimmbandlähmung. Ärzte nennen das Recurrens-Parese, da es sich um eine Verletzung des in unmittelbarer Nähe verlaufenden Kehlkopfnervs (Nervus recurrens) handelt.

Weiterlesen: Schilddrüsen-OP: Warum kann es zu Heiserkeit oder Fingerkribbeln kommen?

   

Bilde ich mir Schluckbeschwerden nach der Schilddrüsen-OP nur ein?

Nein, bei einer Operation der Schilddrüse kann es zu Reizungen und Verletzungen kommen, die Sie noch eine Weile plagen. Die meisten Beschwerden bilden sich nach einiger Zeit wieder zurück. Gerade Probleme beim Schlucken können sich aber noch eine ganze Weile hartnäckig halten.

Weiterlesen: Bilde ich mir Schluckbeschwerden nach der Schilddrüsen-OP nur ein?

   

Wie lange ist man nach einer Schilddrüsen-OP krankgeschrieben?

Wie lange man nach einer Schilddrüsen-Operation arbeitsunfähig ist, hängt unter anderem vom Ausmaß und der Art des Eingriffs ab. Folgende Faktoren sind dabei von Bedeutung:

Weiterlesen: Wie lange ist man nach einer Schilddrüsen-OP krankgeschrieben?

   

Muss ich nach einer Entfernung der Schilddrüse lebenslang Tabletten einnehmen?

Ja. Nach einer vollständigen oder teilweisen Entfernung der Schilddrüse ist man für den Rest des Lebens auf eine Hormonersatztherapie angewiesen.

Weiterlesen: Muss ich nach einer Entfernung der Schilddrüse lebenslang Tabletten einnehmen?

   
Anzeigen