Warum wird man im Laufe des Tages immer kleiner?

Das hängt mit den Bandscheiben zusammen. Diese Stoßdämpfer zwischen den Wirbeln enthalten unter anderem Wasser. Und dieses Wasser wird bei Belastung herausgedrückt.

Die Folge: An einem normalen, halbwegs beweglichen Tag werden die Bandscheiben ein kleines Stück schmäler. Man schrumpft also bis zum Abend hin, auch wenn man das wegen des geringen Unterschieds nicht bemerkt. Nachts werden die Wasservorräte in den Bandscheiben dann wieder aufgefüllt – und am nächsten Morgen ist die volle Körpergröße wieder hergestellt.

Der Unterschied der Körpergröße zwischen morgens und abends kann in Einzelfällen bis zu 3 cm betragen.

Autor:

Anzeigen