Wann spricht man von "Kreuzschmerzen"?

Im Volksmund sind Kreuzschmerzen häufig nur ein anderer Ausdruck für Rückenschmerzen. Streng medizinisch betrachtet spricht man aber nur dann von Kreuzschmerzen, wenn die Beschwerden vom sogenannten Ilio-Sakral-Gelenk ausgehen.

Das ist die Gelenkverbindung zwischen dem Kreuzbein (Teil der Wirbelsäule unterhalb der Lendenwirbelsäule) und dem sogenannten Darmbein, einem Teil des Beckenknochens. Dieses Gelenk heißt Iliosakralgelenk oder auch Kreuzbein-Darmbeingelenk und ist häufig Ursache von tief unten sitzenden Rückenschmerzen. Man nennt diesen typischen Schmerz auch Iliosakralsyndrom oder ISG-Syndrom.

Autor:

Anzeigen